• Physics, Zentrum für Physiotherapie und Trainingstherapie

Functional Training

Zertifiziert als Präventionskurs – Kostenerstattung durch Krankenkasse möglich

Das funktionelle Training hat sich seit den Neunziger Jahren immer weiter ausgebreitet. Diese extrem wirkungsvollen Übungen kann man  als eine Art Meta-Training betrachten, mit dem die grundsätzlichen Fähigkeiten des Körpers verbessert werden. In der funktionalen Sicht kommt es darauf an, immer mehrere Muskeln und Muskelgruppen zugleich zu trainieren, um zusammen mit den eingebundenen Gelenken sogenannte Muskel- und Bewegungsketten zu bilden.

Damit wird zum einen die stabilisierende Funktion der Muskeln z.B. im Bereich des Schulterblatts, der Hüftabduktoren oder der tiefen Bauchmuskulatur trainiert. Zum anderen erhöht sich die gesamte Leistungsfähigkeit und die Zusammenarbeit zwischen Nerven und Skelettmuskulatur.

Functional Training nach den jeweiligen Ansprüchen

Dieser Kurs wirkt präventiv gegen die verschiedensten Beschwerden. Das sehen auch die Krankenkassen so. Das Functional Training bei Physics wurde daher als Präventionskurs zertifiziert.

Das bedeutet, dass Sie sich die Kosten ganz oder zumindest teilweise erstatten lassen können.

  1. 1. Ablauf FT
  2. 2. Zeitplan FT

Kein Körper ist gleich und jeder Mensch hat andere Ansprüche und Ziele. Da das Functional Training jedoch ein ganzheitlich aufbauendes Training ist, sind die Übungen grundsätzlich für jede Person von Vorteil. Functional Training ist längst im großen Leistungssport angekommen und dient als Grundlagentraining für die verschiedensten Sportarten.

Damit können Sie als Fußballer genauso profitieren wie als Schwimmer oder Leichtathlet. Sie müssen bestimmt kein aktiver Sportler sein, um erfolgreich teilzunehmen, aber das Functional Training setzt eine gewisse Fitness voraus. Diese wird sich während der Trainingsstunden nicht nur deutlich steigern, sondern kann auch in die von Ihnen gewünschte Richtung ausgeprägt werden.

Ein großer Vorteil des Functional Training besteht darin, dass durch die Stabilisationsarbeit analog zur Steigerung der persönlichen Leistungsfähigkeit die Verletzungsgefahr sinkt.

ZPP Zertifikat Funktionelles Training

Was wird beim Functional Training gemacht?

Der speziell ausgebildete Trainer führt die Gruppe durch jede Stunde und weist die Teilnehmer in die jeweiligen Übungen ein. Dabei wird ebenso auf der Matte trainiert wie  verschiedene “Kleingeräte” bzw. Hilfsmittel wie Kettlebells, Schlingentrainer, Medizinbälle oder Hanteln eingesetzt. Die Übungen beziehen immer ganze Gelenk- und Muskelgruppen mit ein. Als Beispiele lassen sich Ausfallschritte bei gleichzeitiger Belastung der Schulter oder die sogenannten “Flys” nennen. Dabei liegt man auf dem großen Ball und hält den Körper in stabiler Schräglage während man gleichzeitig die Arme ausstreckt und kräftig anhebt.

Das Functional Training hat weitreichende Auswirkungen auf das gesamte körperliche System, da es die Zusammenarbeit aller Körper- und Muskelpartien stimuliert und in Gang bringt. Sie werden sich ganzheitlich wohler und kräftiger fühlen. In Folge dieses Trainings wird Beschwerden vor ihrem Entstehen wirksam vorgebeugt!

Art: Kraft- und Beweglichkeitstraining
Dauer: 10 Einheiten zu je einer Stunde
Voraussetzungen: Gute Grundfitness
Methoden: Kraft bildende Stabilisierungsübungen für ganze Muskel- und Gelenkgruppen
Geräte: Verschiedenste Kleingeräte
Muskelgruppen: Aufbauend, je nach Einheit ausgewählte Muskelgruppen
Teilnehmerzahl: Offen

Der Zeitplan für das Functional Training

Das Functional Training findet jeweils am Mittwoch zwischen 18:30 und 19:30 in unserem Zentrum für Physio- und Sporttherapie statt. Da sich jedoch die Zeiten aus organisatorischen Gründen ändern können, rufen Sie bitte einfach an, um den nächsten Termin zu erfahren, der für Sie am besten geeignet ist.

Das Functional Training bildet einen Kurs aus 10 Einheiten zu jeweils einer Stunde. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer Krankenkasse, ob und zu welchem Prozentsatz die Kosten für das Functional Training als zertifizierten Präventionskurs übernommen werden.

Nach Abschluss des Kurses erhalten Sie von uns einen entsprechenden Beleg über Ihre Teilnahme. Falls Sie während des Kurses an einzelnen Stunden verhindert sind, können Sie diese bei rechtzeitiger Absage am Ende Ihrer 10 Einheiten einfach hinten dranhängen.

Nach Beendigung des Kurses werden Sie einen Anstieg der Leistungsfähigkeit und Spannkraft in Ihrem gesamten Bewegungssystem feststellen. Sie können jetzt selbständig weiter trainieren.